Nachrichten

MUNDGERUCH

18.05.2020

Mundgeruch, auch als „Halitosis“ bezeichnet, tritt auf, wenn die Mundflora im Ungleichgewicht ist. Sie zeichnet sich durch einen unangenehmen Geruch aus, der von bestimmten Nahrungs- bzw. Genussmitteln wie Knoblauch, Zwiebeln oder Tabak, aber auch von Mund-Zahn-Krankheiten herrühren kann.

Ursachen

Mundgeruch kann zahlreiche Ursachen haben.

In 90 % aller Fälle ist die Ursache eine Vermehrung von Bakterien im Mund oder auf der Zungenoberfläche.

Folgende Infektionen im Mund-Zahn-Bereich können zu Mundgeruch führen:

  • Karies
  • Gingivitis
  • Parodontose
  • Mundschleimhautinfektionen

Mundgeruch kann auch auf der Ernährung (Knoblauch, Zwiebeln, Anchovis…), Tabak- oder Alkoholgenuss oder Verdauungsschwierigkeiten beruhen.

Empfehlungen von BUCCOTHERM®

  • Eine sorgfältige, regelmäßige Mund-Zahn-Hygiene mit BUCCOTHERM® Kariesvorbeugung
  • Anschließend eine Mundspülung mit BUCCOTHERM® zur Reinigung und Stabilisierung der Mundflora
  • Über den Tag verteilt einige Anwendungen von Mundspray BUCCOTHERM®, um den Atem frisch zu halten.
  • Zunge (ca. 2 Mal täglich) mit einem Zungenreiniger (in der Apotheke erhältlich) bürsten, um auf der Zunge verrottende organische Verbindungen zu entfernen.
  • Auf Tabak und Alkohol verzichten
  • Kaffeekonsum einschränken
  • Nahrungsmittel wie Knoblauch, Zwiebeln, usw. meiden

bouche avec menthe.jpg